Bärlauch Tinktur 50ml

Im Frühling nimmt man an manchen Waldstellen einen intensiven Knoblauchgeruch wahr. Wer diesem Geruch folgt, findet sicherlich den Bärlauch. Dieser besitzt ein hohes Potenzial an Wirkstoffen gegen viele Zivilisationskrankheiten. 2014 wurde der Bärlauch sogar zur Heilpflanze des Jahres gewählt. 1994 untersuchten Pharmakologen der Universität München die Wirkstoffe des Bärlauchs. Im Testversuch zeigte sich eine entspannende Wirkung auf die Gefäße, die zur Vorbeugung von Herzinfarkt und Arteriosklerose sowie zur Senkung des Blutdrucks beiträgt.
Vorsicht beim Bärlauch sammeln – es besteht Verwechslungsgefahr mit den giftigen Blättern von Maiglöckchen, Herbstzeitlose, Aronstab und Weißwurz. Nur die Blätter des Bärlauchs riechen und schmecken deutlich nach Knoblauch. Die Doppelgänger sind geruchlos und schmecken oft bitter.

Hergestellt nach traditionellen alchemischen Grundsätzen (Paracelsus): Details

Verzehrempfehlung: 2x täglich 30 Tropfen (mit Wasser verdünnt einnehmen)

Die empfohlene Verzehrempfehlung entspricht einer Tagesdosis von 1 g Bärlauch.

Zutaten: Alkohol, Wasser und Bärlauch.
Zur Herstellung der Urtinktur werden 12,5 g Bärlauch auf 50 ml verwendet. Alkoholgehalt der Urtinktur: 65% Vol.

Hier finden Sie unsere Einnahmeempfehlung inkl. allgemeiner Pflanzeninfo zum Download als PDF:  Bärlauch.pdf 

Lieferzeit:
Sofort versandfertig:
Lieferzeit Österreich: 1-2 Werktage
Lieferzeit Deutschland: 2-4 Werktage
Restliche EU: bis zu 7 Werktage

25,00 €
Endpreis* , zzgl. Versand
  • Sofort verfügbar
  • Lieferzeit: 1 - 2 Werktage (Ausland)
Stk