Vor vielen vielen Jahren erreichte der Ackerschachtelhalm, auch Zinnkraut genannt 6-10m Höhe und bevölkerte dichte Wälder. Der Ackerschachtelhalm enthält sehr viel Kieselsäure, und war eines der Lieblingskräuter von Sebastian Kneipp. Vorsicht ist beim Selber pflücken geboten, da er oft mit dem giftigen Sumpfschachtelhalm verwechselt wird.

Hergestellt nach traditionellen alchemischen Grundsätzen (Paracelsus)