Als Taigawurzel bezeichnet man die unterirdischen Pflanzenteile des Sibirischen Ginsengs. Eine Pflanze, die hauptsächlich in den Nadelwäldern Sibiriens verbreitet ist. Seine Zweige und Blattstiele der fünfzähligen, fein gesägten Blätter sind mit Stacheln besetzt. Sibirischer Ginseng ist zweihäusig – es gibt also weibliche und männliche Exemplare. Die weiblichen tragen gelbe, die männlichen blauviolette Blüten in Dolden. Eingesetzt wird der sibirische Ginseng für die Stärkung des Körpers.